Was bedeutet die Übernahme für Kunden und Partner?

Welche Auswirkungen hat die Übernahme von SeeTec durch OnSSI auf SeeTec als Unternehmen?
Stephan Rasp, Vorstandsvorsitzender: OnSSI hat zwar die Mehrheit der Anteile an SeeTec erworben, SeeTec wird jedoch als eigenständiges Unternehmen bestehen bleiben, eigene Software-Produkte entwickeln und als Schwerpunkt weiterhin die europäischen Märkte betreuen. Durch die Übernahme ergeben sich keine Veränderungen bei Ansprechpartnern oder Zuständigkeiten. Mit OnSSI haben wir einen Partner gefunden, der SeeTec in vielen Dingen ähnlich ist und gut zu uns passt. Das Unternehmen ist ähnlich groß, die Strukturen sind ähnlich, beide Unternehmen sind reine Software-Hersteller, die sich ausschließlich dem Thema VMS verschrieben haben. Vom Zusammenschluss profitiert SeeTec in ganz erheblichem Maß – kommerziell und technologisch. In der neuen Aufstellung sind wir für die zunehmende Konzentration und Globalisierung in der VMS-Branche gut gerüstet.
 
Welchen Einfluss wird die Übernahme auf den Vertrieb der SeeTec-Lösungen haben?
Andreas Beerbaum, Leiter Vertrieb: Die Vertriebsgebiete von SeeTec und OnSSI überschneiden sich kaum und ergänzen sich perfekt. Während SeeTec in erster Linie den europäischen Markt bedient, ist OnSSI traditionell in den USA und in weiteren Ländern Nord-, Mittel- und Südamerikas stark. Daran wird sich in Zukunft nichts ändern, wir werden vielmehr mit vereinten Kräften zusätzliche Märkte und Regionen intensiver bearbeiten können und uns so zum globalen Player im VMS-Markt entwickeln. Einen besonderen Wert legen wir zudem auf die Pflege und Entwicklung bestehender Partnerschaften – schließlich sind unsere zertifizierten Distributoren, Integratoren und Errichter die Basis unseres Erfolgs.
 
Beide Unternehmen – SeeTec und OnSSI – verfügen über leistungsfähige VMS-Lösungen, die in den jeweiligen Kernmärkten etabliert sind. Wird eines der beiden Produkte nun eingestellt?
Andreas Conrad, Leiter Produktmanagement & Marketing: Die beiden VMS-Produkte sind auf ihre jeweiligen Kernmärkte zugeschnitten, deren Anforderungen sich wesentlich unterscheiden. Mit einer Abkündigung von SeeTec Cayuga oder OnSSI Ocularis würden wir unsere Position in unseren Kernmärkten daher entscheidend schwächen. Unsere Kunden in Europa können weiterhin auf SeeTec Cayuga als unabhängige und zukunftsfähige VMS-Lösung vertrauen. Profitieren werden SeeTec und OnSSI jedoch klar vom Austausch von Know-How auf Ebene von Modulen oder Funktionalitäten. So werden künftige Produkte von OnSSI von SeeTec entwickelte Technologie enthalten. Mit der BVI-Produktlinie, die eine Integration von Video in die Geschäftsprozesse des Kunden ermöglicht, bietet SeeTec zudem ein in dieser Form einzigartiges Produkt.

Zurück zu: Aktuelles und Neuigkeiten aus dem Unternehmen | SeeTec AG