SeeTec Cayuga & BVI R13

New Release: SeeTec Cayuga & SeeTec BVI R13

Bruchsal, Dezember 2018: Innerhalb eines Jahres stellt SeeTec, führender Anbieter von Video-
Softwarelösungen in Europa, bereits zum zweiten Mal eine neue Version seiner Produkte SeeTec
Cayuga und SeeTec BVI vor. Die Videomanagement-Software SeeTec Cayuga verfügt mit dem
aktuellen Release R13 nun über eine neue Schnittstelle, mit der sich ihr Potenzial in integrierten
Sicherheitsumgebungen voll ausschöpfen lässt und die Anwendern dadurch einen erheblichen
Mehrwert bietet. SeeTec BVI, die flexible Softwarelösung zur visuellen Unterstützung von
Geschäftsprozessen, erfährt einen Paradigmenwechsel in Richtung Echtzeit-Betrieb
.

Besonderes Augenmerk auf integrierter Sicherheit

Zum aktuellen Release R13 stellt SeeTec mit dem SeeTec Event Interface (SEI) eine innovative
Integrationsplattform vor, die es noch einfacher macht, die Videomanagement-Software SeeTec Cayuga in komplexe Sicherheits-Ökosysteme einzubinden. Der treiberbasierte Ansatz des SEI ermöglicht die einfache und flexible Anbindung von Drittsystemen wie Zutrittskontrolle, Einbruchmeldeanlagen oder Zaunsicherung an SeeTec Cayuga. Alle Ereignisse aus diesen Quellen können nun innerhalb der Videomanagement-Software visualisiert werden, z.B. durch die Darstellung von Statusinformationen in Karten und Lageplänen oder durch Aufschaltung der entsprechenden Bildströme. Das Bedienpersonal erhält dadurch einen wesentlich besseren Überblick und die Reaktionszeit bei kritischen Vorfällen reduziert sich erheblich. Andreas Conrad, Marketing Director bei SeeTec, erläutert die Vorteile der neuen Schnittstelle: „Das SEI ist ein offenes und transparent dokumentiertes Interface, das es Technologie- und Lösungspartnern erlaubt, in kürzester Zeit Plugins zu entwickeln, um so Produkte aus ihrem Portfolio in SeeTec Cayuga zu integrieren. Dies erleichtert den Aufbau integrierter Sicherheitssysteme und bietet insbesondere Nutzern großer, vernetzter Systeme einen entscheidenden Mehrwert. Zudem unterstreicht SeeTec damit einmal mehr seine ganzheitliche Sicht auf anwendergerechte Sicherheitslösungen.“

Ein weiterer wesentlicher Schritt in diese Richtung ist in SeeTec Cayuga R13 auch die Erweiterung des SeeTec Analysis Interface (SAI), das nun auch die flexible Integration edge- oder serverbasierter Kennzeichenerkennungssysteme unterstützt.

Einfacheres Video-Backup, verbesserter Ausfallschutz und Leistungsoptimierungen

Neben Neuerungen im Bereich der Schnittstellen wurde in SeeTec Cayuga R13 auch die Video-Backup-Funktion umfassend überarbeitet. Diese ermöglicht eine automatische Sicherung von Videoaufnahmen basierend auf Zeitplänen oder Ereignissen. Wenn ein Backup-Vorgang unterbrochen wurde (z. B. im Fall von WLAN-Verbindungen zur Übertragung von Daten aus Zügen oder Straßenbahnen), kann dieser automatisch fortgesetzt werden, sobald wieder eine Netzwerkverbindung besteht. Ein übersichtliches Benachrichtigungssystem bietet jederzeit volle Transparenz über den Status geplanter und laufender Backups. 

Zahlreiche weitere Features und Verbesserungen in der Software verbessern die Anwenderfreundlichkeit und schaffen zusätzlichen Mehrwert – so z.B. Mirrored Recording. Insbesondere bei kritischen Infrastruktur-Projekten ist eine möglichst unterbrechungsfreie Bildaufzeichnung im Falle eines Server-Ausfalls unerlässlich. Um Aufzeichnungslücken auf ein Mindestmaß zu beschränken, unterstützt SeeTec Cayuga R13 nun Mirrored Recording – das bedeutet, dass ein von der Kamera kommender Bildstrom parallel auf zwei Servern aufgezeichnet wird. Darüber hinaus wurde die Wiedergabe von Archivmaterial optimiert, sodass jetzt eine genauere Timeline-Navigation sowie eine flüssige und unterbrechungsfreie Rückwärtswiedergabe möglich ist. Durch eine Optimierung der Kommunikation zwischen internen Komponenten konnte zudem die durchschnittliche CPU-Auslastung des Servers um bis zu 50 % reduziert werden.

Paradigmenwechsel in SeeTec BVI

Auch SeeTec BVI, die flexible Videolösung zur Unterstützung von Geschäftsprozessen, wartet in der aktuellen Version R13 mit einer Reihe von Innovationen auf. Mit Blick auf den Einsatz in der Logistik und im Einzelhandel kann SeeTec BVI nun erstmals zum Live-Monitoring von Scans und Buchungsvorgängen eingesetzt werden. So kann eine Sicherheitskraft im Einzelhandel mehrere Kassen in Echtzeit überwachen und verdächtige Aktivitäten direkt in SeeTec BVI markieren. In der Logistik wiederum lässt sich die Funktionalität nutzen, um Kommissioniervorgänge in Echtzeit zu verfolgen. Darüber hinaus bietet SeeTec BVI R13 zahlreiche weitere Verbesserungen wie etwa ein präziseres Timeline-Handling im Video-Archiv, das dem Benutzer im Alltag spürbare Vorteile bringt.

Kunden mit einem gültigen Software Maintenance Agreement (SMA) können das Update auf SeeTec Cayuga R13 bereits jetzt herunterladen und installieren. SeeTec BVI R13 wird Ende Januar 2019 verfügbar sein. Für beide Anwendungen kann die Installation entweder manuell oder automatisiert über den Auto Updater erfolgen.